02.04.2008 Skitourenwoche auf der Jenatsch Hütte

Es ist mal wieder so weit. Die Jungs machen sich auf die Reise, diesmal zum Julier und von dort zur Jenatsch Hütte. Nach dem letzten Jahr konnte das Wetter ja nur schlechter sein, aber dass es gleich so schlecht sein wird, darauf war mal wieder niemand wirklich vorbereitet. 5 Tage insgesamt davon ein Traumtag und 4 Tage Schneesturm. Dazu fragwürdige Lawinenverhältnisse, so dass wir des öfteren auf den selben Hügel gestiegen sind.
Die Verpflegung auf der Hütte war sehr gut. Insbesondere mit Pinselreiniger um den Fellkleber von den stollenden Skiern zu bekommen. Dazu gab es noch Imprägniermittel, um weiteres Stollen zu verhindern. Leider wurde auch das kleben der Felle dadurch verhindert. Man lernt immer wieder dazu. Tape ist die Lösung. Zum Glück war genug an Bord. Der Abstieg war dieses mal so krass, dass wir aktiv zum GPS gegriffen haben. Ohne hätten wir wohl deutlich länger gebraucht. Die nachfolgende Gruppe war entsprechend Dankbar unseren Spuren folgen zu können. Nächstes Jahr wird das Wetter wieder besser. Hoffentlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.